tierkreiszeichen-sternzeichen.de

 

Sternzeichen
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Links

Impressum

Informationen zum Thema Sternzeichen und Tierkreiszeichen

Die Lehre und Deutung der Konstellationen der Himmelskörper wird als Astrologie bezeichnet. Die wichtigsten Komponenten dieser Lehre sind die Tierkreiszeichen. Der zum Tierkreiszeichen synonym verwendete Begriff Sternzeichen resultiert aus dem Umstand, dass diese auf realen Sternbildern basieren, also den Tierkreiszeichen. Um die Sternzeichen zu ermitteln, wird die jährliche Bahn der Sonne in zwölf gleiche, jeweils 30 Grad messende Abschnitte unterteilt, beginnend mit dem Punkt, in dem sich Sonnenbahn und Himmelsäquator schneiden. Diese Schnittstelle wird auch Frühlingspunkt genannt, da die Sonne diesen zur Zeit der Frühjahrs-Tagundnachtgleiche durchläuft. Der Tierkreis beginnt ab diesem Punkt, das erste Sternzeichen ist der Widder. Während das astrologische Sternbild vor mehr als 2700 Jahren noch mit dem realen übereinstimmte, ist dies heute aufgrund planetarischer Verschiebungen nicht mehr der Fall.

Die Experten für hochwertige Horoskope, Schmuck und Lebensfreude...So steht die Sonne, wenn sie sich im Sternzeichen Widder befindet, zugleich auch im Sternbild der Fische. Die insgesamt zwölf Sternzeichen des Tierkreises werden jeweils einem der vier Elemente zugeordnet, sodass es drei Feuerzeichen (Widder, Löwe, Schütze), drei Erdzeichen (Stier, Jungfrau, Steinbock), drei Luftzeichen (Zwillinge, Waage, Wassermann) und drei Wasserzeichen (Krebs, Skorpion, Fische) gibt.

Das Sternzeichen eines Menschen wird durch den Sonnenstand zum Zeitpunkt seiner Geburt determiniert. Auf Grundlage der Erkenntnisse, die mithilfe des Sternzeichens gewonnen werden können, werden Horoskope erstellt und somit Persönlichkeit und Schicksal einer Person bestimmt. Denn die Bedürfnisse und Motivationen eines Menschen sowie die Art das Leben anzugehen, werden maßgeblich durch das Tierkreiszeichen beeinflusst, in dem die Sonne zum Zeitpunkt der Geburt stand. Für die Deutung der Sternzeichen werden neben den typologischen Entsprechungen der jeweiligen Elemente auch die Eigenschaften derjenigen Planeten herangezogen, die über das betreffende Sternzeichen herrschen. Allerdings gibt es neben dem Sternzeichen noch andere Faktoren, die auf den Charakter eines Menschen Einfluss haben, wie etwa der Aszendent. Dieser und die weiteren Einflussfaktoren werden ebenfalls anhand der Stellung der Himmelskörper zum Zeitpunkt der Geburt ermittelt.

Beim Aszendenten (von lat. ascendere = „aufsteigen“) handelt es sich um dasjenige Tierkreiszeichen, welches zum Zeitpunkt der Geburt am östlichen Himmel aufgeht. Daher sind für die Ermittlung des Aszendenten auch die genaue Geburtszeit sowie der Geburtsort vonnöten. Anhand dieser Daten wird dann mit komplexen Berechnungen der Himmelsmechanik der Aszendent und die dazugehörigen Häuserspitzen ermittelt. Das zum Zeitpunkt der Geburt am westlichen Horizont absteigende Tierkreiszeichen ist der sogenannte Deszendent (von lat. descendere = „herabsteigen“).

In symbolischer Hinsicht ist der Aszendent das Tor, durch welches man das Leben betritt; man wird in den Aszendenten geboren. Dieses Tierkreiszeichen gibt Aufschluss über das Geheimnis des Charakters eines Menschen, dessen Identität und das grundsätzliche Lebensthema. Er zeigt nicht nur das Potenzial dieses Lebens an, sondern beschreibt auch den Lebensweg und die hiermit einhergehenden Aufgaben eines Menschen. Mit zunehmendem Alter nimmt das Bewusstsein für diesen Lebensweg und das jeweilige Lebensthema stetig zu. Ein sehr junger Mensch ist sich demzufolge des durch den Aszendenten symbolisierten Lebensthemas so gut wie nicht bewusst. Erst durch die verschiedenen Erfahrungen prägt sich dem Menschen der eigene Lebensweg ein, sodass vielfach davon gesprochen wird, der Mensch werde im Laufe seines Lebens immer mehr zu seinem Aszendenten. Der Aszendent kann zudem auf das Äußere eines Menschen wirken, also auf dessen Körper und Mimik. Der Aszendent liegt immer in einem Sternzeichen, so wird beispielsweise vom Aszendenten im Widder, im Schütze oder im Löwen gesprochen. Durch den Aszendenten wird die Eigenpersönlichkeit eines Menschen symbolisiert, also die Art und Weise, wie man sich als Individuum in der Welt auszudrücken versucht. Vonseiten der Gesellschaft werden verschiedene Erwartungen im Hinblick auf die Verhaltensweisen der Menschen gestellt, jeder muss seine Rollen in der Gesellschaft spielen. Der Aszendent hilft dem Menschen, sich für eine dieser Rollen zu entscheiden. Die anderen Bestandteile des Horoskops geben an, inwiefern wir mit der ausgewählten Rolle übereinstimmen oder ob diese Rolle mit anderen relevanten Konstellationen im Radix kollidiert. Während der Aszendent das Potenzial eines Menschen symbolisiert, also diejenigen Eigenschaften, die er bei der Geburt mit auf den Weg bekommen hat, gibt der Deszendent an, was dem Menschen noch fehlt, um dieses Potenzial zu realisieren.

Ein weiterer Aspekt, der bei der Erstellung eines Horoskops eine wesentliche Rolle einnimmt, ist das sogenannte Häusersystem. Die zwölf Häuser zeigen an, wie und wo sich die Veranlagungen des Menschen realisieren. Ein bestimmte Erfahrung wird daher in die vom jeweiligen Haus angezeigte Richtung gemacht. Der Aszendent ist die Spitze des ersten Hauses und der Anfang des Häuserkreises, er gibt also das erste Haus vor. Dieses bestimmt, wie oben bereits ausgeführt, die Persönlichkeit, die Konstitution und das Temperament eines Menschen. Nach diesem Haus richten sich dann die restlichen elf Häuser. Über die materiellen Lebensumstände, das Verhältnis eines Menschen zu Besitz und materiellen Mitteln, gibt die Besetzung des zweiten Hauses Aufschluss. Das dritte Haus hingegen lässt Schlüsse auf die Beziehung zu Geschwistern sowie die Art der alltäglichen Beziehungen und Kommunikation zu. Auf die Herkunft eines Menschen, dessen Elternhaus und die Umstände des Aufwachsens kann mithilfe des vierten Hauses geschlossen werden. Das fünfte Haus zeigt, wie ein Mensch im Hinblick auf Sexualität und Erotik, Kreativität und Vergnügen veranlagt ist. Während das sechste Haus auf das Verhältnis zur alltäglichen Arbeit und den damit einhergehenden Bedingungen schließen lässt, zeigt die Besetzung des siebten Hauses an, wie der Mensch sich bei der Partnerwahl und in seinen Partnerschaften verhält. Das siebte Haus ist der Deszendent. Wie ein Mensch sich im Hinblick auf materielle Verluste sowie gemeinschaftlichen Besitz verhält, wird durch die Besetzung des achten Hauses bestimmt. Und über die geistige Haltung, die Weltanschauung sowie das Verhältnis zu fernen Länder und Reisen gibt das neunte Haus Aufschluss. Dem zehnten Haus, dessen Besetzung auf die Berufswahl, den Beruf und die Berufung eines Menschen schließen lässt, wird wiederum besondere Bedeutung beigemessen. Auskünfte über die Beziehungen zu Freunden und das Verhältnis zur Gesellschaft können anhand des elften Hauses gegeben werden. Das zwölfte Haus zeigt an, wie das Verhältnis zu denjenigen Lebensbereichen gestaltet ist, in denen die eigene Persönlichkeit nicht relevant ist bzw. einem größeren Ganzen weicht. Hierzu zählen traditionell unter anderem Kasernen, Gefängnisse, Krankenhäuser und psychiatrische Einrichtungen.

Die Sternzeichen im Schnellüberblick:
Wassermann (21. Januar - 19. Februar)
Fische (20. Februar - 20. März)
Widder (21. März - 20. April)
Stier (21. April - 20. Mai)
Zwillinge (21. Mai - 21. Juni)
Krebs (22. Juni - 22. Juli)
Löwe (23. Juli - 23. August)
Jungfrau (24. August - 23. September)
Waage (24. September - 23. Oktober)
Skorpion (24. Oktober - 22. November)
Schütze (23. November - 21. Dezember)
Steinbock (22. Dezember - 20. Januar)


Eine Bitte an die Homepagebetreiber unter Ihnen: Wenn Ihnen diese Seite weitergeholfen hat, finden wir es sehr nett, wenn Sie einen Link auf diese Homepage setzen.


 

© Bilder Sternzeichen: jaschin - Fotolia.com